Prozessmanagement

Auch agile Methoden brauchen Leitplanken und Rahmenbedingungen. Geschäftsprozesse bieten die Grundlage dieser Rahmenbedingungen. Eine fundierte Geschäftsprozessanalyse der Zielgruppe die in ein Verhältnis zu den internen Prozessen und dem Produktportfolio gestellt wird ermöglicht zielgruppengenaues Produktmanagement.

Was ist ein Geschäftsprozess?

Ein Geschäftsprozess besteht aus einer zusammenhängenden, abgeschlossenen Folge von Tätigkeiten, die zur Erfüllung einer betrieblichen Aufgabe notwendig sind.

  • Geschäftsprozesse beschreiben die Wertschöpfung eines Unternehmens.
  • Die Aufgaben in den Prozessen werden durch i.d.R. verschiedene betriebliche Organisationseinheiten geleistet
  • Die Dokumentation von Prozessen dient der Absicherung und Standardisierung der Arbeit
  • Geschäftsprozesse werden grafisch modelliert damit sie verständlicher sind

Damit sie eine Überblick über Ihre Prozessor bekommen hilft es ein Prozesshaus zu bauen in dem mittels Prozesslandkarte die Wertschöpfung dargestellt werden.

Geschäftsprozesse unter dem Gesichtspunkt der DSGVO
  • Das neue Datenschutzrecht setzt auf den Aspekt der Transparenz
  • In Art. 5 Abs. 2 DSGVO wird das „Rechenschaftsprinzip“ festgelegt
  • Auch wenn es somit Dokumentationspflichten gibt, ist die Art jedoch nicht vorgegeben
  • Nach Art. 30 DSGVO ist ein Verzeichnis über Verarbeitungstätigkeiten den Datenschutzbehörden zur Einsicht zur Verfügung zu stellen
  • Um, die in Art 30 Abs. 1 DSGVO beschrieben Anforderungen an so ein Verzeichnis, zu erfüllen ist es Sinnvoll die Prüfgegenstände nach Art. 35 Abs. 1 DSGVO im Unternehmen zu identifizieren
  • In Art. 35 führt die DSGVO die Datenschutz-Folgeabschätzung (DSFA) ein, in der solche Verarbeitungsvorgänge berücksichtigt sind die ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürliche Personen (Art. 35 Abs. 1 S.1 DSGVO)
Prozessdokumentation hilft bei der Umsetzung der DSGVO
  • Identifikation der besonders risikoreichen Geschäftsprozesse und damit die möglichen Prüfgegenstände
  • Sind die Grundlage von Datenschutz-Folgeabschätzunge
  • Ermöglicht eine Strukturierung der notwendigen Verfahrensverzeichnisse
  • Bei der Geschäftsprozessanlysekönnen schon Maßnahmen identifiziert werden die den Risiken entgegenwirken

Sie wollen mehr über die Entwicklung von Prozesshäusern und Prozesslandkarten erfahren? Sprechen Sie mich an